wir investieren in unseren eigenen kakaoanbau

Unser eigener Kakaoanbau befindet sich in Ecuador, Süd-Amerika, in der Umgebung von Guayaquil. Diese Region bietet die idealen Lebensbedingungen für die Entwicklung von Kakaobäumen. Das günstige Klima, der ideale Boden und das Knowhow unserer örtlichen Landwirte garantieren zusammen die hervorragende Qualität unserer Schokolade.

Fermentierungsprozess

Die Kakaoanbauer beherrschen wie kein anderer den Fermentierungsprozess, der die Freisetzung der kennzeichnenden Aromen der Kakaobohnen bewirkt. So kommt unsere Schokolade zu ihrem einzigartigen, typischen und reichhaltigen Geschmack.

Herkunft

Wir sind von der Bedeutung der Herkunft unserer Kakaobohnen und deren direkten Einkauf überzeugt, weil wir so die Möglichkeit gewinnen, mit den Kakaoanbauern eng zusammenzuarbeiten. Sie liefern ihr Knowhow von Generation auf Generation weiter, um die Tradition des ordnungsgemäßen Kakaoanbaus instand zu halten. Wir kümmern uns um dauerhafte Beziehungen mit sicheren und gesunden Arbeitsbedingungen, höheren durchschnittlichen Löhnen und dem Ausschluss jeder Form der Kinderarbeit.

1.000.000

Die Anzahl der Kakaobäume in unseren Anbauten

1.300

Die durchschnittliche Anzahl Kakaobäume pro Hektar

50

Die durchschnittliche Anzahl Bohnen in einer Kakaofrucht

58

Die erforderliche Anzahl Kakaobohnen, um 100 g Schokolade mit einem Kakaoanteil von 70% herzustellen

100 % natürliche Ingredienzen

Unsere Einkäufer selektieren sorgfältig alle Ingredienzen, Aroma- und Farbstoffe, die in einer Neuhaus-Praline verarbeitet werden. Sie wählen die besten Kakaoanbauer und Fachleute in der ganzen Welt, um dafür zu sorgen, dass jedes Produkt von Neuhaus, ohne irgendeine Ausnahme, 100 % natürlichen Ursprung ist und eine Symphonie an Geschmäcken und Texturen bietet.